Infektionen Des Nervensystems

Diagnose von eitriger Meningitis - Symptome, Behandlung und Folgen

eitrige Meningitis eitrige Meningitis - ist eine Infektionskrankheit, die das Gehirn oder Rückenmark aufgrund des Eindringens von Bakterien durch Bildung von Foci Eitern, begleitet auswirkt. Dies ist die schwerste der entzündlichen Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

infiziert Menschen in jedem Alter, aber meistens sind sie mit eitriger Meningitis bei Säuglingen und Kindern bis zu 5 Jahren diagnostiziert.

Normalerweise wird die Entzündung durch Streptokokken, Pneumokokken, Staphylokokken, E. coli und andere Krankheitserreger verursacht werden. Im Gehirn gelangt die Infektion durch das Blut und provoziert dort eine Entzündung. Ausbrüche von eitrigen Meningitis auftreten im Herbst und Frühjahr.

Inhalt

  • verursacht eine Entzündung
  • Wege der Infektion, die Inkubationszeit
  • Merkmale Krankheiten
  • Beschwerden und Manifestationen
  • Hilfe in einer medizinischen Einrichtung
    • Traditionelle Medizin
    • Traditionelle Medizin
  • Komplikationen und Prognosen - nicht gut. ..

verursacht eine Entzündung

Ursache für Meningitis ist der Volltreffer einer Infektionin der Hülle des Gehirns ist die primäre Form. Mit Krankheitserregern muss sich der Mensch täglich im Alltag in Verbindung setzen.

Secondary Meningitis entwickelt sich vor dem Hintergrund der akuten Atemwegserkrankungen, akute respiratorische Virusinfektionen, Mandelentzündung, Tuberkulose, Lungenentzündung und andere, wegen des Mangels an rechtzeitige Behandlung, oder aufgrund eines geschwächten Immunsystems. Eine Infektion kann künstlich gebracht werden - bei nicht-sterilen chirurgischen Instrumenten, sowie im Fall von traumatischen Hirnverletzungen.

provoziert Krankheit Rauchen, Exposition gegenüber Stress, Depressionen, Alkohol- oder Drogenmissbrauch.

besteht auch die Gefahr einer Infektion ist häufige Exposition gegenüber Kälte, Halsschmerzen, Ohreninfektionen, Immunsystem geschwächt. Bei Kindern unter 5 Jahren sind am häufigsten Erreger Salmonellen, Streptokokken und E. coli. Wenn die Mutter bereits mit diesen Infektionen oder mehr eitrige Meningitis infiziert ist, kann das Kind in utero während der Schwangerschaft infiziert werden.

Infektionswege, die Inkubationszeit

Infektion in den Körper durch das Atmungssystem( Lunge, des Rachens), Verdauungs( Magen, einige Abschnitte des Darms), Infektion mit Meningitis Patienten caries Zähne. Durch Quellen der Bakterien in das Blut und gelangen auf das Gehirn und Rückenmark, wo es eitrige Entzündung hervorruft.

sind folgende Möglichkeiten des öffentlichen Meningitis:

  1. Airborne - der Erreger von den Kranken freigegeben wird durch die Atmung, Husten, Sprechen.
  2. fäkal-oral - übertragen durch Haushaltsgegenstände, die in Kontakt mit den schmutzigen Händen des Patienten.
  3. Hämatogene - Infektion wird durch die Blutgefäße des Patienten übertragen - ein Insektenstich, intrauterine Infektion.

Meningitis Inkubationszeit auf die Form der Erkrankung abhängig ist und die Immunität des Patienten. Normalerweise eitrige Meningitis entwickelt sich rasant: von der anfänglichen Inkubationszeit 2-5 Tage dauert, und kann innerhalb von 12 Stunden entwickeln. Bei anderen Arten variiert diese Zeit von 2 bis 20 Tagen. Merkmale

Krankheit

Besonderheit der eitrigen Meningitis bei Kindern ist ihr Prinzip, der Motor Reizbarkeit äußert, Weine, ein gemeinsames Anliegen. Oft gibt es Erbrechen und Durchfall.

Neugeborene Meningitis kann durch Schwellung und erhöhte Pulsation der Fontanelle identifiziert werden, und er hat in Anfällen kommen und schreit zu Beginn der Krankheit.

Bei erwachsenem eitrige Meningitis beginnt schnell - oft innerhalb einer Stunde des Patienten stark die Temperatur auf 39 bis 40 Grad angehoben und es gibt einen starken Kopfschmerzen, die auf dem Hals geht, zurück, und auch die Beine. Es gibt starkes Erbrechen, Bewusstlosigkeit, Krämpfe und Unsinn.

Man neigt dazu, eine Pose „Setter“ zu nehmen - auf der Seite liegend, zurück zu werfen den Kopf zurück und die Füße gegen den Bauch gedrückt. Eine solche Bestimmung wird auf einer unbewussten Ebene gemacht - der Patient die Wirbelsäule zu ziehen, neigt dazu, Hirndruck zu reduzieren.

Beschwerden und Manifestationen von

entzündlicher Prozess Symptome bei Kindern und Erwachsenen erscheinen als Schwäche, Husten, Schnupfen, Durchfall und Erbrechen, Hautausschlag, wenn eitrige Meningitis als Folge anderer Erkrankungen auftritt, wird darauf hingewiesen, Schwäche, Schläfrigkeit, Schmerz über den Augenbrauen oder unter den Augen, Fieber, Schmerzen in den Knochen.

Kinder unter 3 Jahren haben die Eigenschaften der Symptome:

  • während des Schlafes, er streckt seine Hände an den Kopf, seine schwer zu wecken;
  • fontanus Stämme und erstreckt sich über die Schädelknochen oder sinkt;
  • das Kind stöhnt, geht nicht in die Hände, monoton schreit;
  • das kranke Kind schläft nicht gut, es kann Krämpfe im Traum geben oder Hautausschläge können festgestellt werden;
  • Das Kind versucht mit gedrückten Beinen auf der Seite zu liegen und den Kopf zurück zu werfen.

Vor der Meningitis hat ein Kind oft Ohrenentzündung, Lungenentzündung, Bronchitis.

Bei Erwachsenen unterscheiden sich die Symptome einer eitrigen Meningitis etwas. Hier ist gezeigt:

  • ein scharfer Kopfschmerz;
  • Photophobie, Schwindel, Schwäche;
  • hohe Temperatur;
  • Unfähigkeit, den Kopf zu beugen;
  • mangelnde Fähigkeit, seine Beine im Schoß zu dehnen;
  • Flexion von Hüft- und Kniegelenken, die nicht vom Patienten kontrolliert werden;
  • Erbrechen;
  • ist ein roter Ausschlag am Körper;
  • Schwierigkeiten beim Orientieren, Halluzinieren und Koma;
  • Affektion der Gelenke und einiger innerer Organe - der Magen, die Nieren, die Blase.

meningeale Symptome

Wenn Anzeichen gefunden werden, insbesondere bei kleinen Kindern, sollte sofort ein Ambulanzteam angerufen werden, um den Patienten im Krankenhaus zur sofortigen Unterstützung zu hospitieren.

Hilfe in einer medizinischen Einrichtung

wichtigste Methode der Diagnose bei Erwachsenen und Kindern wird als eine Studie des Liquors sein, der Einstich ist.
Diagnose durch Zerebralparese führte auch aus Computertomographie, Ultraschallkopf, MRT - sind für die Differentialdiagnose von Meningitis von Tumoren bestimmt, Abszessen, Enzephalitis, Schlaganfall.

Sekundäre Meningitis kann durch Stauung im Fundus nachgewiesen werden. Bei Kindern wird zusätzlich zur Punktion Blut zur Analyse entnommen - nach einer Vielzahl von Leukozyten und Neutrophilen wird eine genaue Diagnose gestellt.

Behandlung von schweren Formen der eitrigen Meningitis wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt. Wenn der Krankheitsverlauf beim Baby mild verläuft, kann es zu Hause behandelt werden. Erwachsene werden nur im Krankenhaus behandelt.
Das Hauptziel bei der Behandlung von eitriger Meningitis ist der rechtzeitige Krankenhausaufenthalt des Patienten und die Wahl der richtigen Therapien.

Wie der Ausgang der Krankheit hängt davon ab, wie rechtzeitig die Therapie begonnen wird. Bei der Unterbringung in einem Krankenhaus ist es wichtig, die Quelle und den Grund der Infektion zu identifizieren, um wirksame Medikamente verschreiben zu können.

Traditionelle Medizin

Behandlung von eitrigen Meningitis bei Erwachsenen und Kindern beginnt, sobald der Arzt vermutete Gehirn entzündlichen Prozess. Als Beginn der Therapie wird ein Breitbandantibiotikum eingeführt, nach dem der Patient stationär behandelt wird. Während der Diagnose werden dem Patienten weiterhin Antibiotika injiziert. Nachdem eine genaue Diagnose gestellt wurde, wird eine Behandlung verordnet.

Therapie beinhaltet die Verwendung von Antibiotika von Cephalosporin-Gruppen, Penicilline und Makrolide. Sie werden in der maximal zulässigen Dosis alle 4 Stunden verabreicht und nach einer spürbaren Verbesserung dauert die Behandlung mit Antibiotika bis zu einem Monat.

Für die Beseitigung von unangenehmen Symptomen zugeordnet sind und andere Drogen:

  • Anschlag Erbrechen und Übelkeit lindern - Reglan;
  • zur Linderung der Kopfschmerzen hilft Baralgin oder Ketanol;
  • zur Beseitigung von Intoxikationen und zur Verhinderung von Austrocknung - Natriumchloridlösung, Glucose, osmotische Verbindungen;
  • zur Vermeidung von Ödemen des Gehirns helfen Diuretika.

Cerucal Bei eitriger Meningitis wird eine Trepanation des Schädels durchgeführt, um Eiter zu entfernen. Wenn dies eine sekundäre Form der Störung ist, werden Medikamente zur Behandlung der Grunderkrankung verschrieben.

Nach der Verbesserung der Gesundheit wird der Patient zur häuslichen Nachsorge und anschließenden Überwachung der Ambulanz geschickt.

Kinder werden von einem Kinderarzt beobachtet, einem Neurologen und einer ansteckenden Krankheit für 2 Jahre bei regelmäßiger Inspektion, zuerst - alle 3 Monate, dann alle sechs Monate. Erwachsene nach Entlassung aus dem Krankenhaus werden mit einem Therapeuten, Neurologen, Spezialisten für Infektionskrankheiten und Psychiater für zwei Jahre beobachtet.

Der Patient sollte die Spezialisten in den ersten 3 Monaten und dann alle 3 Monate zweimal im Monat aufsuchen. Im zweiten Folgejahr reicht ein Besuch bei den Ärzten für sechs Monate aus. Die Bedingungen gelten in Ermangelung einer Verschlechterung der Gesundheit.

Traditionelle Medizin

traditionelle Behandlungen helfen, den Zustand des Patienten zu lindern, aber nicht helfen, die Krankheit selbst zu heilen. Anwendung:

  1. Zur Entfernung von Anfällen hilft gut bei der Infusion von Kräuterdisteln. Distel-Kräuter-Infusion
  2. Kamillentee hilft dem Patienten , Spannung zu lockern und zu beruhigen. Infusion
  3. Lavendel lindert Krämpfe und ist Diuretikum : 3 Teelöffel getrocknete Blüten in 2 Tassen kochendem Wasser, lassen Sie 30 Minuten.
  4. lindern Reizungen und Kopfschmerzen wird aus den Blüten von Lavendel, Primel und Baldrianwurzel, Blätter Minze und Rosmarin, kombiniert mit 20 g getränkt und abgekochtes Wasser sammeln. Trinken Sie 500 ml pro Tag dieser Infusion nach dem Abkühlen und Filtrieren.

Zu Hause, bevor der Krankenwagen ankommt, muss der Patient mit geistiger und körperlicher Ruhe versorgt werden. Schließen Sie die Fenster mit Vorhängen, damit das Licht die Kopfschmerzen nicht verstärkt und die Augen nicht blind macht, um Ruhe zu gewährleisten.

auf den Kopf, die Arme bis zu den Ellbogen und Beine bis zu den Knien, legte die Wirbelsäule Eis oder ein Tuch in kaltes Wasser getaucht und sie als Erwärmung verändern. Sie können dem Patienten ein Medikament gegen Kopfschmerzen geben.

Komplikationen und Prognosen - nicht gut. ..

auf die Folgen und Komplikationen der eitrigen Meningitis bei Erwachsenen sind:

  • tserebrastenicheskom-Syndrom;
  • Kopfschmerzen;
  • Müdigkeit;
  • diffuse Aufmerksamkeit;
  • Reizbarkeit;
  • Weinerlichkeit;
  • Lethargie;
  • Störung des Denkens.

Ein Hirnödem kann auftreten, das in den ersten Stunden nach der Infektion und innerhalb von 2-3 Tagen auftreten kann. Die Prognose der Behandlung bei Erwachsenen, wenn sie rechtzeitig begonnen wird, ist günstig. Nur in Ermangelung einer rechtzeitigen Behandlung tritt der Tod des Patienten auf( in 14% der Fälle).

Kinder eitrige Meningitis kann die folgenden Wirkungen und Komplikationen verursachen: Gehirnhydrozephalus

  • Hydrocephalus;
  • Epilepsie;
  • Kopfschmerzen;
  • Entwicklungslücke;
  • Speicherabbau;
  • störte die Psyche von Sprache, Hören.

Schwere Formen führen zu Hirnödemen, Nierenversagen, endokrinen Systemerkrankungen. Für Neugeborene

Krankheit, die durch Komplikationen wie Hydrocephalus, Blindheit, Taubheit, Epilepsie, geistige Retardierung begleitet. Zu den frühen Komplikationen gehören Krampfsyndrom und Hirnödem.

Prognose für Babys weiterhin schlecht - wenn eitrige Meningitis bei einem Neugeborenen diagnostiziert wurde, dann 15-25% dieser Kinder sterben, also Baby überlebt 3 von 4.

Impfung gegen Meningitis Das wirksamste Mittel gegen die Krankheit ist die Impfung. Es wird gegen drei Hauptpathogene durchgeführt: Hämophile Stäbchen, Pneumokokken und Meningokokken.

auszuschließen das Auftreten von Meningitis sollte mit dem richtigen Behandlung von Otitis, Tonsillitis, Furunkeln, und andere die Eliminierung des sekundären eitrige Foci sein.

Bei Vorliegen der ersten Anzeichen der Krankheit sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren und den Arzt zu Hause oder in der Notaufnahme anrufen.

Die rechtzeitige Behandlung von eitriger Meningitis gibt eine günstige Prognose für die Genesung ohne gefährliche Komplikationen.

  • Aktie
Infektionen Des Nervensystems

Die Gefahr der Brucellose für den Menschen: Wie man die Symptome erkennt und mit der Behandlung beginnt

Brucellose ist eine bakterielle Erkrankung, die durch Mikroorganismen der Gattung Brucella verursacht wird. Dieser pathogene Erreger, der im ...

Infektionen Des Nervensystems

Symptome und Anzeichen von Poliomyelitis bei Kindern und Erwachsenen - Prävention und Impfung

Polio - eine Krankheit vysokovirusnoe , dass das Rückenmark graue Substanz beeinflusst. Die Krankheit kann für ein paar Stunden führen zu Lähmu...

Infektionen Des Nervensystems

Ursachen, Behandlung und Folgen von Meningitis bei Neugeborenen

Meningitis - ist eine Entzündung des Gehirns oder des Rückenmarks. Infektionskrankheit - der Körper durch bestimmte Bakterien infiziert ist, füh...