Neuromuskuläre Erkrankungen

Pathologische Muskelschwäche: Ursachen, Symptome, Behandlung

Muskelschwäche Viele Menschen wenden sich wegen Muskelschwäche an Ärzte. Mit diesem Phänomen ist eine Abnahme der Muskelkraft gemeint, die nach objektiven Methoden beurteilt wird.

Verschiedene Grade der Muskelschwäche sind möglich.

Betrachten Sie die wichtigsten Arten und Ursachen von Muskelschwäche sowie Möglichkeiten dieser Erkrankung loszuwerden.

Inhalt

  • Was Muskelschwäche
  • ist Warum Macht verlassen. ..
  • Assoziierte Symptome
  • Züchtungen Niederlage
  • Differentialdiagnose
  • Eigenschaften neuromuskuläre Erkrankungen bei Kindern
  • Ziele und Behandlungsmethoden
  • Wie nicht

Kräfte zu verlieren Was Schwäche Muskel

Wie bereits erwähnt, Muskelschwäche - eine Abnahme der Muskelkraft( Muskel), ist es wichtig, sie von Müdigkeit oder allgemeiner Schwäche zu unterscheiden. Oft wird ein Mangel an Muskelkraft in den Gliedmaßen in einem bestimmten Teil oder Teilen des Körpers, besonders zu spüren.

Muskelschwäche ist das Ziel( wenn es durch instrumentale Untersuchungen bestätigt

werden kann) und subjektive( wenn eine Person Schwäche in den Muskeln fühlt, aber die Ergebnisse von Umfragen Erhaltung der Muskelkraft beobachtet).

In vielen Fällen wird Muskelschwäche durch neurologische Faktoren bestimmt.

Warum Macht. ..

Gründe lassen, warum die Hände und Füße Muskelschwäche Set entwickeln. Und das wichtigste von ihnen ist eine Verletzung der Innervation. Zuteilen

Beeinträchtigung der Innervation

solche neurologische Ursachen Muskelschwäche:

  1. akuten Hirnschäden Kreislauf- ( Schlaganfall, Herzinfarkt).In diesem Fall besteht eine einseitige Verletzung der Innervation der Parese nach einem Schlaganfall-Muskeln. Spinal Schlaganfall verursacht bilaterale Schwäche in den unteren Extremitäten.
  2. Guillain-Barre , was zu Schwäche in den Beinen. Nach und nach bedeckt die Schwäche die oberen Gliedmaßen. Wenn
  3. multipler Sklerose wirkt sich auf die Nervenfasern im Gehirn und Rückenmark. Dies führt auch zu Muskelschwäche. Verschiedene Verletzungen
  4. provozieren Muskelschwäche unterschiedlicher Schwere.
  5. Entzündliche Erkrankungen .

In jedem Fall wird Muskelschwäche nicht nur durch einen ätiologischen Faktor verursacht. Eine Verletzung der motorischen Funktion des Muskels kann als Folge einer Beschädigung des motorischen Nervenweges auftreten. In diesem Fall wird die nervöse Erregung nicht auf den Muskel übertragen, was Schwäche verursacht.

Verwandte

Symptome der Grad der Parese Ärzte eine spezielle Fünf-Punkte-Skala verwenden, um beurteilen zu können.

  • 5 Punkte - normale Muskelkraft und Sicherheit der Muskelbewegungen in vollem Umfang;Beurteilung der Muskelschwäche
  • 4 Punkte - eine kleine und nicht-ausgedrückte Abnahme der Muskelstärke. Das Bewegungsvolumen bleibt erhalten;
  • 3 Punkte - ist eine deutliche Verringerung des Bewegungsbereiches. Muskeln überwinden die Schwerkraft;
  • 2 Punkte - eine signifikante Reduzierung des Bewegungsvolumens. Muskeln können Schwerkraft und Reibung nicht überwinden;
  • 1 Punkt - kaum wahrnehmbare Muskelkontraktionen. Es gibt keine Bewegung in den Gelenken;
  • 0 Punkte - Lähmung: es gibt keine Bewegung in den Muskeln.

Bei einer Muskelschwäche können solche begleitenden Symptome auftreten:

  • einseitiger Empfindlichkeitsverlust in einem bestimmten Muskel;
  • Hemianopie( Blindheit beider Augen in der Hälfte des Gesichtsfelds);
  • entwickelt Schwindel, Übelkeit, manchmal Erbrechen sowie Beeinträchtigungen der Bewegungen im Augapfel, wenn der Hirnstamm geschädigt ist;
  • , wenn beide Rückenmarkshälften betroffen sind, entwickeln sich empfindliche Störungen mit Rektum- und Blasenfunktionsstörungen;
  • , wenn eine Hälfte des Rückenmarks betroffen ist, geht die Schmerzempfindlichkeit auf der gegenüberliegenden Seite verloren;
  • mit Polyneuropathie, Empfindlichkeit in den Füßen und Händen ist gestört;
  • mit Mononeuropathie, Empfindlichkeit geht verloren in der vom betroffenen Nerv innervierten Zone;

Züchtungen Niederlage

Es gibt solche Arten von Muskelschwäche:

  • Monoparese ( Schwäche einer Extremität);
  • Hemiparese ( Schwäche der rechten oder linken Extremitäten);
  • Paraparese ( Schwäche nur der oberen oder nur unteren Extremitäten);
  • tripartis ( Schwäche von nur drei Gliedmaßen);
  • Tetraparese ( Schwäche aller Gliedmaßen).

Arten von Paresen

Dementsprechend wird die distale Läsion angegeben, wenn sie den unteren Teil einer Extremität erfasst. Proximale Muskelschwäche wird beobachtet, wenn es die obere Extremität ergreift. Und schließlich wird die totale Schwäche gesagt, wenn sie die gesamte Gliedmaße umfasst.

Schließlich ist die Parese einfach, mittel und tief. Lähmung wird gesprochen bei völliger Abwesenheit von willkürlichen Bewegungen. Im Gegenteil, Parese ist die Verringerung der Muskelkraft aufgrund von Störungen des motorischen Nervenweges.

Differentialdiagnose

Auftreten von Schwäche in den Handmuskeln Das Auftreten von Muskelschwäche ist ein alarmierendes Zeichen für die Entwicklung der Krankheit. Daher ist die Notwendigkeit, ein Neurochirurg, Neurologen, Endokrinologen, Rheumatologen, Infektionskrankheiten, Angiologie, Therapeuten zu konsultieren.

Differentialdiagnose sollte bei der Erkennung von Läsionen der kortikalen motorischen Neuronen, motorische Neuronen der peripheren sowie zu besiegen neuromuskuläre Synapsen angestrebt werden.

sind wichtige Symptome:

  • Atrophie ( in Läsionen von peripheren motorischen Neuronen exprimiert und ist in kortikalen Läsionen abwesend);
  • Faszikulation von ( tritt bei Läsion von peripheren Neuronen auf);
  • Muskeltonus ( sinkt mit Erkrankungen der peripheren Neuronen und Läsionen der neuromuskulären Synapsen);
  • Lokalisierung von Muskelschwäche ;
  • Anwesenheit Sehnenreflexe ( kann wie in Läsionen von peripheren Neuronen und erhöhte kortikale motorische Neuronen in Krankheiten, die nicht vorhanden sein);
  • Vorhandensein von pathologischen Streckreflexe .

hinaus berücksichtigt werden, und solche Eigenschaften:

  • für Zentral durch Muskel gekennzeichnet Lähmung verminderte Festigkeit und der Verlust der Fähigkeit, Bewegungen fein, sowie das Auftreten von pathologischen Reflexe wie Gordon, Babinski, Oppenheim, etc;.
  • mit periphere Lähmung verringerte Muskelstärke, Reflex, beobachtete Atonie.

Als zusätzliche diagnostische Maßnahme wird die Elektroneuromyographie eingesetzt.

Merkmale neuromuskulärer Erkrankungen bei Kindern

Neuromuskuläre Erkrankungen sind bei Kindern häufig. Sie können genetisch bedingt sein, aber als Folge anderer Pathologien auftreten. Darüber hinaus sind neuromuskuläre Erkrankungen bei Kindern akut und chronisch.

Zu den charakteristischsten Anzeichen für neuromuskuläre Erkrankungen bei Kindern können folgende identifiziert werden.

  • kippt den Kopf zurück in den Säugling, während er an seinen Armen nippt;
  • verändert das Muskelvolumen;
  • verändert die Stärke der Muskeln( es wird in Punkten ausgedrückt);
  • Niederlage der Zungenmuskulatur, der äußeren Augenmuskeln und des weichen Gaumens;
  • Veränderungen der Sehnenreflexe;
  • erhöhte Muskelermüdung;Myotonie
  • ;
  • Motor Entwicklungsverzögerung.

Zeitnahe und qualitativ hochwertige Diagnostik ist wichtig, um die Ursache der Krankheit zu erkennen. Es beinhaltet:

  • Bestimmung der Anwesenheit und Menge von Blutenzymen;
  • -Studien von DNA-Markern;
  • Studie der Rate der Nervenleitung;
  • EMG( Elektromyografie);
  • -Biopsie( zur Diagnose vieler neuromuskulärer Erkrankungen);
  • Mikroskopie von Zellen aus der Nervenbiopsie.

Ziele und Methoden der Therapie

neurologische Massage des Babys Das Ziel der Behandlung ist die Wiederherstellung der Nervenleitung, um die Muskelkraft und das Volumen der aktiven Bewegungen zu erhöhen. Massage ist ein wichtiger Ort in der Behandlung. Es muss mit Wärmeexposition kombiniert werden, denn es entwickelt nicht nur aktive Bewegungen, sondern trägt auch zur Verbesserung der Gewebeernährung bei. Dies ist eine Art passive Gymnastik.

Erst nachdem der Patient die Möglichkeit zu aktiven Bewegungen hat, beginnt er mit einer physikalischen Therapie.

Die Behandlung von Muskelschwäche und assoziierter Parese hängt von der Ursache ab, die sie verursacht hat. Angewandte Methoden:

  • chirurgische Behandlung von Erkrankungen des Gehirns oder des Rückenmarks;
  • Normalisierung des Blutdrucks mit Hilfe von hypothetischen Medikamenten zur Verhinderung von Hirndurchblutungsstörungen;
  • Antibiotikatherapie bei einer Infektionskrankheit;
  • Verwendung von Anti-Asthma-Medikamenten.

Behandlung der Lähmung zielt auf die Beseitigung der zugrunde liegenden Krankheit. Die richtige Pflege des Patienten ist äußerst wichtig.

Wie man nicht an Stärke verliert

Die Prävention von Paresen umfasst solche Maßnahmen:

  • Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise;Mann auf dem Berg
  • Normalisierung der körperlichen Aktivität;
  • Vermeidung von Hypothermie;
  • hochwertige Lebensmittel;
  • Prophylaxe von Infektionskrankheiten;
  • Prävention von Verletzungen.

Eine rechtzeitige Erkennung von Muskelschwäche ist wichtig. Je früher ein Patient sich an einen Arzt wendet, desto größer ist die Chance auf einen erfolgreichen Behandlungserfolg.

Muskelschwäche ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das bei vielen Krankheiten beobachtet wird. Manchmal ist dies das erste Anzeichen einer großen Lebensgefahr. Nur eine rechtzeitige Diagnose kann die Gefahr rechtzeitig erkennen.

Aufmerksamkeit auf Ihre Gesundheit wird helfen, Muskelschwäche sowie viele andere Probleme loszuwerden und die Lebensfreude zurückzugeben.

  • Aktie
Neuromuskuläre Erkrankungen

Symptome, Behandlung und Prävention des Karpaltunnelsyndroms

Karpaltunnelsyndrom - ein riesiges Problem, dass das Handgelenk und die Hand selbst auswirkt. Die Krankheit tritt auf, wenn der N. medianus im A...

Neuromuskuläre Erkrankungen

Syndrome von motorischen Störungen bei Neugeborenen

Das Syndrom der motorischen Störungen ist eine der Kinderkrankheiten, die in der letzten Zeit häufiger bei Neugeborenen aufgetreten sind. Diese ...

Neuromuskuläre Erkrankungen

Spasmophilie: Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

spazmofilii oder Baby tetany tritt bei jungen Kindern in der Zeit von 3 bis 24 Monaten, während Jungen häufiger die Krankheit sind. Dieser pa...